Sabrina Steck

Portrait

wie ich wurde, was ich bin…

Als einzige Tochter einer alleinerziehenden und berufstätigen Mutter bin ich 1964 im Berliner Arbeiterviertel Moabit geboren. Dank eines hervorragenden Ausbildungssystems konnte ich 1984 das Gymnasium erfolgreich abschließen und hatte nun die Wahl, eine Ausbildung oder ein Studium zu machen. Ich entschied mich zunächst für eine 2jährige Schulausbildung zur Fremdsprachensekretärin und habe mir danach den Traum von der Freiheit in Amerika erfüllt. Mit 21 Jahren war ich ein Jahr lang in den USA nach dem Prinzip Work & Travel unterwegs. Diese außergewöhnliche Erfahrung legte den Grundstein für meine spätere Selbständigkeit. Von da an wollte ich mehr über das Leben, andere Menschen und mich selbst lernen – wählte die Psychologie als Studium und das Reisen als Lebensphilosophie. Die finanziellen Mittel dazu habe ich mir als Moderatorin und Dolmetscherin auf Messen und Kongressen erarbeitet.
Nach dem Studium hatte ich den Anspruch, erst einmal selbst beruflich erfolgreich zu sein, bevor ich andere darin unterstützen wollte. Dafür bot mir das ZDF vor 14 Jahren den idealen Rahmen, meine Kompetenzen von der Redaktionsassistenz bis zum eigenverantwortlichen Arbeiten als freie Casterin zu entfalten. Meine Fähigkeit, mit den unterschiedlichsten Charakteren angemessen kommunizieren zu können, sowie mein psychologischer Background, haben es mir leicht gemacht, in der Medienbranche Fuß zu fassen. Da jedes Casting mit ständig wechselnden Herausforderungen verbunden war, konnte ich immer wieder auf meine professionelle Menschenkenntnis, meine Belastbarkeit und mein Organisationsgeschick bauen. Mit wachsendem Erfolg habe ich dann das Casting mit Coaching verbunden. Zunächst für TV-Moderatoren und später dann auch für Führungskräfte der Wirtschaft.
Es ist eine tiefe Befriedigung für mich, Menschen auf ihrer ganz persönlichen „Schatzsuche“ zu begleiten und an der Verwirklichung ihrer Ziele teilhaben zu dürfen. Mein Beratungsstil ist ergebnis- und praxisorientiert und beruht auf eigene Erfahrungen im Umgang mit den von mir angewandten psychologischen Methoden. Dabei bin ich nicht auf eine Lehre fixiert, sondern bediene mich je nach Anforderung aus einem „psychologischen Werkzeugkasten“ bestückt mit NLP-Techniken sowie verhaltens- als auch gestalttherapeutischen Verfahren. Mittlerweile berate ich vorwiegend Führungskräfte bis hin zum Vorstand in Sachen „Überzeugen mit Persönlichkeit“. Zudem führe ich neben eigenen Aufträgen kontinuierlich offene Seminare zum Thema „Karrierefaktor Persönlichkeit“ für zwei der größten Seminaranbieter Deutschlands durch. Hierzu ist 2004 auch mein gleichnamiges Buch im Rudolf Haufe Verlag erschienen (zum Buch).
Und die Lust am Lernen und Lehren hört nicht auf. Als Spanienfan habe ich bei meinen häufigen Mallorca Aufenthalten immer wieder festgestellt, dass es dort keinen psychologischen Ansprechpartner bei Lebens-und Beziehungsfragen gibt. Die Antwort darauf kam 2005 mit meiner dortigen Gründung des 1. Coaching Service – Rent a Coach. Seitdem schreibe ich eine wöchentlich Kolumne über „Praktische Psychologie“ für das deutschsprachige „Mallorca Magazin“ und berate ansässige Klienten vorwiegend telefonisch.
Zu meinem beruflichen Erfolg habe ich mein persönliches Glück in der Schweiz gefunden und setze nun auch dort meine Fähigkeiten in anspruchsvollen Unternehmen gezielt ein.